Aufgabe der Fachgruppe Beratungsprozesse ist es, Referenzprozesse und Anforderungen zu beschreiben, um einen geeigneten belastbaren Rahmen für alle Prozessbeteiligten inkl. Verbraucher zu entwickeln.

Die Betrachtungsaspekte reichen von formalen und juristischen Fragestellungen, Qualifikation der Beteiligten, Anforderungen an Produktgeber bis hin zur Rolle unterstützender Softwarelösungen. Letzteres stellt auch die Verbindung zur Teilgruppe Altersvorsorgemathematik am EI-QFM dar. Bei allen Prozessen werden auch die Implikationen aus den verschiedenen Vertriebswegen wie beispielsweise Internet, Bankenvertrieb, Ausschließlichkeit bis hin zu Makler und komplementären Vertriebswegen beleuchtet.

Innerhalb der Fachgruppe Beratungsprozesse wurde ein einfaches Verfahren zur Ermittlung der Kundenbeurteilung von Chancen und Risiken von Altersvorsorgeprodukten entwickelt. Dieses Verfahren stellt das EI-QFM Marktteilnehmern auf Anfrage bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kostenlos zur Verfügung.

Die Fachgruppe Beratungsprozesse wird von Volker P. Andelfinger, Palatinus Consulting, geleitet.