Am EI-QFM wurde mit der Fachgruppe Altersvorsorge­pro­dukte neben den Fachgruppen Altersvorsorge-mathematik, Beratungsprozesse und Versicherungsmathematische Gutachten eine weitere Plattform etabliert, die es den beteiligten Unterneh­men und Kunden u.a. ermöglichen soll, einen Austausch über verschiedenste Aspekte von Altersvorsorge­pro­duk­ten mit Wissenschaft und Politik zu führen, kurze und verständliche Richtlinien zur Beschreibung und Dokumentation von Altersvorsorgeprodukten zu erarbeiten, die als allgemein akzep­tierte Grundlage einer späteren Zertifizierung dienen sollen sowie mit Top-Vertretern der Wissenschaft über neueste Entwicklungen im Dialog zu stehen.

Die Fachgruppe beschäftigt sich in erster Linie mit Qualitätsmerkmalen von Altersvorsorgeprodukten und der Entwicklung von Risikoklassifikationen sowie den Umsetzungsaspekten aktueller regulatorischer Vorschriften für Altersvorsorgeprodukte. So hat sie u.a. ein Positionspapier zur Perspektive geförderter Altersvorsorgeprodukte erstellt, in dem auf viele Aspekte der möglichen Verbesserung bei Beibehaltung der Idee der zulagengeörderten Altersvorsorge hingewiesen wird.

Zu den Fachgruppenmitgliedern gehören u.a. Vertreter namhafter Versicherer, Beratungshäuser und Softwarehersteller. Leiter der Fachgruppe ist Prof. Dr. Hans-Joachim Zwiesler, Vorsitzender des Kuratoriums am Institut für Finanz-und Aktuarwissenschaften in Ulm und Professor an der Universität Ulm.